Unsere Regeln und AGB

1.    Annahme

Die*OLSA-Boutique* übernimmt die Verkaufsvermittlung der Ware des Kunden für drei Monate (90 Tage). Wir werden die Ware nach unserer Verkaufserfahrung selektieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns dabei nach der Verkaufbarkeit der Ware richten. Selbstverständlich versuchen wir stets, den bestmöglichen Preis für Ihre Ware zu erzielen. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, Ware ganz oder teilweise auch abzulehnen. Der Verkäufer/Kunde erklärt verbindlich und haftet dafür, dass die übergebene Ware sein Eigentum ist. Im Falle von Markenware übernehmen wir ausschließlich Originale. Der Eigentümer versichert, dass es sich hierbei um echte Markenware handelt und keine Verletzung des Marken- und/oder Plagiatsrechts vorliegt. Der Eigentümer der Ware haftet für alle zivilrechtlichen Ansprüche, die sich aus dem Verkauf von Plagiaten ergeben können. Wir behalten uns vor, im Schadenfall an den Verkäufer Regressansprüche zu stellen. 

 

2.    Zustand der Ware

In Kommission genommene Ware ist noch gepflegt, gewaschen und gebügelt, ohne Flecken und Löcher, frei von Gerüchen und Mängeln wie z. B. fehlende Knöpfe, defekte Reißverschlüsse etc. Schuhe sind neu oder relativ neuwertig und weisen keinerlei oder nur wenige Gebrauchsspuren auf. Gebrauchsgegenstände sind sauber, funktionstüchtig und vollständig erhalten. Der Eigentümer der Ware erklärt, keine ihm bekannten Mängel zu verschweigen und bestätigt deren Mängelfreiheit. Er verpflichtet sich, sich bei Mangelhaftigkeit der Ware gegenüber dritten Personen schad- und klaglos zu verhalten.                                                                                                                                                                                              

 3.    Vergütung

Der Verkaufspreis wird bei der Warenannahme mit dem Verkäufer vereinbart. Nach Ablauf der Kommissionszeit erhält der Verkäufer 50 % vom erzielten Verkaufspreis eines Stückes; ab 100€ 70% vom erzielten Verkaufpreis eines Stückes

Sollten noch nach der Annahme Verschmutzungen oder Mängel an der Ware festgestellt werden, kommt diese nicht in den Verkauf. 

 

4.   Preisreduzierung                                                                                 Die *OLSA-Boutique* behält sich das Recht vor, den Verkaufspreis ohne Rücksprache mit dem Lieferanten nach den ersten 4 Wochen um 20 % und nach weiteren 4 Wochen um 40 % zu reduzieren. Bei einer Warenannahme ohne gemeinsame Preisfestlegung ist der Kommittent mit dem von uns festgesetzten Preis einverstanden.

 

5.    Auszahlung

Der Verkaufserlös muss spätestens am Ende des vierten Monats nach Anlieferung vom Kunden (oder nach Absprache) abgeholt werden, andernfalls erlischt der Anspruch. Eine Auszahlung erfolgt nur gegen Vorlage des Vertrages/Ausweises. 

 

6.    Warenrückgabe

Nach Ablauf der Kommissionszeit vereinbart der Verkäufer für nicht verkaufte Ware innerhalb von zwei Wochen einen Termin zur Abholung. Erhält die *OLSA-Boutique* keine Nachricht vom Verkäufer  geht diese nach Ablauf der Frist in das Eigentum von *OLSA-Boutique* über und wird nach eigenem Ermessen weiterverkauft, entsorgt oder karitativen Zwecken zugeführt. Wird ein vereinbarter Abholtermin ohne Benachrichtigung nicht eingehalten, erlischt nach zwei Wochen ebenfalls jeglicher Anspruch.

 

7.    Haftung

*OLSA-Boutique*  übernimmt keinerlei Haftung bei Einbruch, Feuer- und Leitungswasserschäden oder höherer Gewalt. Ebenso ist eine weitere Haftung bei Diebstahl, Beschädigung oder Verschmutzung durch Dritte ausgeschlossen.

 

8.    Rechtsgültigkeit

OLSA-Boutique behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) jederzeit zu aktualisieren, zu erweitern oder zu ändern und diese als neuere Fassung zu veröffentlichen. Bestehende AGBs werden mit der Inkraftsetzung einer Fassung neueren Datums ungültig. Mit der Unterschrift des Kunden auf der Einverständniserklärung gelten die AGBs als rechtsgültig und vereinbart. Gerichtsstand Esslingen

 

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und lange Zusammenarbeit mit Ihnen!

Gesetzliche Widerrufsrechte
Möchte der Käufer den gekauften Artikel einige Tage später wegen Nichtgefallen nicht mehr haben, steht ihm bei einem Kauf in einem Geschäft vor Ort kein gesetzliches Rückgabe- oder Umtauschrecht zu. Ein solches Recht besteht nur, wenn dies vertraglich vereinbart wurde. Nimmt der Verkäufer die Ware trotzdem zurück, geschieht das letztlich aus Kulanz. Anderes gilt allerdings, wenn der Käufer einen Fernabsatzvertrag mit einem Unternehmer abschließt, er also die Ware per Katalog, per Telefon oder im Internet erwirbt. In diesem Fall kann der Käufer sein gesetzliches zweiwöchiges Widerrufs- oder Rückgaberecht geltend machen.

Gewährleistung
Auch beim Verkauf gebrauchter Ware haftet der Verkäufer für Mängel. Die Sache ist frei von Mängeln, wenn diese bei Übergabe an den Käufer die vertraglich vereinbarte Beschaffenheit aufweist; dabei werden bei Second Hand Ware die üblichen Gebrauchsspuren berücksichtigt. Als Vergleichsmaßstab für das Vorliegen eines Mangels bei gebrauchten Sachen wird also nicht ein neuer Artikel herangezogen, sondern der üblicherweise bestehende Zustand bei einem entsprechend gebrauchten Gegenstand gleicher Art. Hat der Käufer bei Vertragsschluss Kenntnis von einem Mangel, ist eine Haftung des Verkäufers diesbezüglich ausgeschlossen. Ist der Kaufgegenstand über die Gebrauchsspuren hinaus mangelhaft, hat der Käufer einen Anspruch auf Nacherfüllung und kann im Rahmen der Nacherfüllung nach seiner Wahl die Lieferung einer mangelfreien Sache oder die Reparatur verlangen. Bei mangelhaften gebrauchten Kaufgegenständen bleibt jedoch oftmals nur die Möglichkeit der Reparatur, da die gleiche gebrauchte Sache ohne den konkreten Mangel in den meisten Fällen vom Verkäufer nicht geleistet werden kann. Sollte eine Nacherfüllung nicht möglich sein, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Die Vereinbarung einer Garantie lässt laut ARAG Experten die gesetzlichen Ansprüche auf Gewährleistung unberührt.

 

** ARAG

 

**

Da es sich um einen Verkauf von Privat an Privat handelt und *OLSA-Boutique*  als Vermittler agiert, ist eine Gewährleistung sowie eine Garantie ausdrücklich ausgeschlossen. Mit dem Kauf nimmt der Käufer das Angebot so wie besehen und beschrieben an. Die Beschaffenheit der Ware gilt dann als vereinbart. Kommissionsware ist vom Umtausch ausgeschlossen